FriDA

Frühintervention bei Drogenmissbrauch in der Adoleszenz

FriDA-Projekt

Frühintervention bei Drogenmissbrauch in der Adoleszenz – Ein Projekt zur Verbesserung der Versorgung von cannabiskonsumierenden Minderjährigen und deren Familien in der ambulanten Suchthilfe

Ziel des Projektes ist die nachhaltige Verbesserung des Zugangs von minderjährigen Cannabiskonsument*innen und deren Familienangehörigen in die ambulante Suchthilfe.

Es wird mit einem systemisch-familienorientierten Beratungsansatz gearbeitet, um Konsumierende, vor allem aber auch Eltern und andere Bezugspersonen als Betroffene, Hilfesuchende und wichtige Partner*innen im Beratungsprozess zu unterstützen. Wir hoffen, so dem wachsenden Bedarf an familienorientierter Beratung bei jugendlichen Cannabiskonsum systematischer und aktiver gerecht zu werden.

Louisa Schober
Louisa Schober Sozialarbeiterin
 07231 - 92277- 18
Markus Rapp
Markus Rapp Sozialarbeiter
 07231 - 92277-27

Jugend- und Suchtberatung

 

Schießhausstraße 6 | 75173 Pforzheim

Fon 07231 – 92277-0 | Fax 07231 – 92277-22

beratung@planb-pf.de

 

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag: 09.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr
Mittwoch: 14.00 – 18.00 Uhr
Freitag: 09.00 – 13.00 Uhr

… und nach Vereinbarung

 

Träger: Plan B gGmbH