21. internationaler Gedenktag für verstorbene Drogenabhängige/Drogenkonsument*innen

Mitarbeiter*innen des Kontaktladen Loft führen zusammen mit der Aidshilfe Pforzheim e.V.  am Marktplatz am 19.7.  ab 11.00 Uhr eine Aktion zur Erinnerung an die verstorbenen Drogenabhängigen durch. Mit der Aktion soll unsere Arbeit vorgestellt werden und auf bereits bestehende Angebote aufmerksam gemacht werden.

2018 gab es bundesweit 1.276 drogenbedingte Todesfälle. Über die Hälfte der Todesfääle wurde durch eine Überdosierung im Zusammenhang mit Opiatkonsum verursacht. Dies macht die Säule der Schadensminimierung in der Drogenhilfe umso wichtiger.  Viele dieser Todesfälle wären durch flächendeckende Angebote der Risikominimierung und Überlebenshilfe vermeidbar gewesen.

Erste Schritte sind getan. Seit November 2018 gibt es einen Spritzenautomaten in Pforzheim, in dem steriles Besteck von Konsument*innen erworben werden kann, um die Verbreitung von Infektionskrankheiten zu verhindern. In Karlsruhe soll es den ersten Konsumraum in Baden-Württemberg geben. Aber es sind weitere Maßnahmen notwendig. So zum Beispiel die Verschreibung von Naloxon an Drogengebraucher*innen, das im Drogennotfall Leben retten kann.

Für Fragen und Antworten stehen wir an diesem Tag am Marktplatz und zu den Öffnungszeiten in unseren Einrichtungen gerne zur Verfügung.