Prävention an Schulen

Alle Angebote für Schüler sind interaktiv und bieten individuelle Möglichkeiten auf den Bedarf der Klasse einzugehen. Wir arbeiten dabei mit unterschiedlichen Materialien und Methoden (z. B. Soziometrie, Rauschbrillen, Quiz)

Es besteht die Möglichkeit, dass wir in Zweierteams arbeiten oder dass die Klasse (insbesondere in Klasse 7) in Mädchen und Jungs geteilt wird.

Die Dauer beträgt in der Regel 3 Zeitstunden, dies kann jedoch auf Grund der Gruppengröße und spezifischer Themen, sowie Vereinbarungen geändert werden.

Wir sind sehr flexibel und versuchen auf strukturelle Gegebenheiten einzugehen, sofern es sich mit Zielen und Inhalten vereinbaren lässt, daher sind Vorgespräche sehr empfehlenswert.

Sabine Fingberg
Sabine Fingberg Sozialpädagogin - Teamleitung
 07231 – 92277-50
Lisa Geyer-Widmann
Lisa Geyer-Widmann Erzieherin
 07231 – 92277-50
Daniela Hebel
Daniela Hebel Sozialpädagogin
 07231 – 92277-50
Sabrina Schuster
Sabrina Schuster Sozialpädagogin
 07231 – 92277-50
Clemens Klarmann
Clemens Klarmann Psychologe (B.Sc.)
 07231 – 92277-50
Stefanie Breton
Stefanie Breton Sozialpädagogin
 07231 – 92277-50

Ab der 7. Klasse bieten wir an:

 

Jugend und Sucht

Welche Themen beschäftigen die Klasse (Nikotin, Alkohol, PC oder illegale Drogen)?

Interaktiver Workshop zu den Themen, die die Klasse interessieren. Entwicklung und Gründe für Konsum, Risiken, sowie Entwicklung zur Abhängigkeit, rechtliche Informationen und Hilfsangebote der Jugend- und Drogenberatungsstelle

(3 Zeitstunden)

 

Suchtprävention Schwerpunkt Mediennutzung

Informativ und interaktiv mit Kleingruppenarbeit, Rollenspielen

Mit den Zielen: Informationsvermittlung, Bildung kritischer Einstellungen, Kompetenzförderung.

Unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Geschlechtern und der Möglichkeit die Gruppe zu teilen.

(3 Zeitstunden)

 

Suchtprävention Schwerpunkt -MediennutzungWie umgehen mit Konflikten im Netz?

 Konflikte sind ein fester Bestandteil der Entwicklung Heranwachsender. Jugendliche lernen durch (Online-)Konflikte innerhalb ihres Freundeskreises/ihrer Klasse sowohl das Austragen von Konflikten, als auch sich dabei durchzusetzen und Kompromisse zu schließen. Was ist jedoch das besondere bei Konflikten, die durch Aktivitäten im Netz entstanden sind oder dort ausgetragen werden. Dieser Workshop arbeitet mit den Jugendlichen an ihrer Sichtweise, betrachtet Handlungs- und Unterstützungsmöglichkeiten. Dabei arbeiten wir mit unterschiedlichen interaktiven Methoden und teilweise nach Geschlechtern getrennt.

(3 Schulstunden)

 

 

Tom und Lisa – feiern eine Party

(2×2 Zeitstunden im Abstand einer Woche)

Thema Alkohol bzw. wie könnte eine Party ohne Alkohol aussehen, aber auch was tun, wenn es zu viel wird? Zwischen den Veranstaltungen werden die Eltern durch die Schüler mit einbezogen.

 

Für die Oberstufe und berufliche Schulen bieten wir an:

 

Workshop – Jugend und Sucht

Welche Themen beschäftigen die Klasse (Nikotin, Alkohol, PC oder illegale Drogen)?

Interaktiver Workshop zu den Themen, die die Klasse interessieren; Entwicklung und Gründe für Konsum, Risiken (insbesondere bei aktuell häufig konsumierten Substanzen), sowie Entwicklung zur Abhängigkeit, rechtliche Informationen und Hilfsangebote der Jugend- und Drogenberatungsstelle.

 

Workshop speziell zum Thema Alkohol und Jugend

Interaktiv, geschlechtssensibel, mit Rauschbrillen

 

Workshop speziell zum Thema illegale Drogen

Schwerpunkt Cannabis – Informationen über Cannabis und die Risiken im Umgang damit, vielen Informationen zu Recht und Führerschein, sowie der Arbeit der Beratungsstelle.

 

Angebote für Lehrkräfte und Kollegium:

 

 

Kosten und Zeitaufwand: Abhängig von der jeweiligen Veranstaltung

Um gut arbeiten zu können, bitten wir Sie, sich rechtzeitig anzumelden (ca. 4 Wochen vorher)

Prävention und Frühintervention

 

Bleichstraße 97 | 75173 Pforzheim

Fon 07231 – 92277-50 | Fax 07231 – 92277-55

praevention@planb-pf.de

 

Termine können unter der oben angegebenen E-Mailadresse abgestimmt werden.

 

Träger: Plan B gGmbH